EM Vorschau

Morgen Sonntag sind mit Julia MAYER und Timo HINTERDORFER unsere beiden Europameisterschafts-Teilnehmer am Start – unten die Vorschau des ÖLV

Julia Mayer – Halbmarathon PB/SB 1:11:09 Std

Wenn in der österreichischen Leichtathletik-Szene über Rekordverbesserungen gesprochen wird, dann fällt ein Name ganz oft: Julia Mayer. Die 31-Jährige Lauf-Spätstarterin hat gegenüber gleichaltrigen Konkurrentinnen den Vorteil, viel weniger Belastungsjahre in den Beinen zu haben. Darum hat sie auch einen langfristigen Plan, der auf Olympia 2028 ausgerichtet ist. Am Weg dorthin hält sie sich aber nicht mit Kleinigkeiten auf, sondern pulverisiert alte ÖLV-Bestleistungen zum Teil deutlich. Vor zwei Jahren war die vielseitige Niederösterreicherin bei der EM über 10.000m am Start, 2023 absolvierte sie bei der WM den Marathon. In Rom ist es also jetzt der Halbmarathon. Auch über diese Distanz war noch nie eine Österreicherin schneller, als in diesem Februar die Bad Fischauerin, für die im August mit dem Olympia-Marathon in Paris noch ein weiteres absolutes Highlight ansteht.

Ziel: „Ich werde knapp unter meiner PB anlaufen. Es gibt einige, die Bestzeiten von ca. 1:10:30 haben, da werde ich mich zu Beginn einordnen. Wir haben jetzt nicht speziell auf den Halbmarathon hintrainiert, weil ich ja mitten in der Vorbereitung für den Marathon in Paris stecke. Aber ich fühle mich gut und fit, es scheint realistisch dieses geplante Tempo laufen zu können. Ich freue mich extrem auf die EM und es ist richtig motivierend Teil eines so starken österreichischen Teams zu sein. Wir haben so viele ÖLV-Rekordhalter mit dabei, das ist sehr inspirierend.

Timo Hinterndorfer – Halbmarathon PB/SB 1:03:05 Std

Als noch 19-Jähriger ist Timo Hinterndorfer der Newcomer in der Halbmarathonszene. War er letztes Jahr noch bei der U20-EM in Jerusalem über 5.000m am Start und dort mit Rang 8 hervorragend platziert, so erfolgte über den Winter der erfolgreiche ernsthafte Umstieg auf die Halbmarathondistanz. Gleich zwei Mal gelang dem Wiener heuer die Verbesserung des ÖLV-U23-Rekordes auf dieser Distanz, zuerst im Rahmen des Marathons in Linz, dann in Wien. Als Jahresbester Österreicher kann er in Rom sicher zu einer guten Teamplatzierung beitragen.

Ziel: „Mein Ziel ist es in die erste Hälfte der Ergebnisliste zu kommen, das scheint realistisch und damit wäre ich auch zufrieden. Eine Zeit lässt sich schwer abschätzen, weil der Kurs durch die Stadt sicher nicht einfach ist und es auch sehr warm werden kann. Einfach alles geben ist die Devise.

Wir wünschen unseren Assen alles Gute!

Das Rennen wird live auf ORF-Sport+ übertragen – Startzeit am Sonntag, 9. Juni 2024 um 9:00 Uhr (Herren) bzw. 9:30 Uhr (Damen).




Unsere nächsten Events

06.-12.06.2024
EUROPAMEISTERSCHAFTEN, Rom/ITA

14.-16.06.2024
Wiener Landesmeisterschaften U14/U18/AK, LAZ Wien

22.06.2024
Track Night Vienna, LAZ Wien

Die #roteMacht auf Strava

 

Schlagwörter


untersützt durch


Veranstalter der "Track Night Vienna"