Großartige ÖM Straße

Unsere Straßenläufer:innen haben bei den gestrigen ÖM über 5km (U18) und 10km (U20, U23 und AK) einmal mehr richtig zugeschlagen und die Heimreise mit vielen Titeln, Medaillen und Bestleistungen im Gepäck angetreten

Im Rahmen des „37. Attnanger Stadtlauf“ in Attnang Puchheim gab es auf der windanfälligen und sehr kurvenreichen Strecke ca. drei (U18) bzw. fünf Runden zu bewältigen – was von unseren 17 Starter:innen bestens geschafft wurde.

Versilbertes U18-Team

Den Anfang machten unsere vier U18 Läufer:innen über die 5km. Bester an diesem Tag war Cameron ANDERSON, der nach flottem Beginn doch noch ganz gut durch die engen Gassen Attnangs kam und nach 17:22min auf dem 6. ÖM-Platz landete. Cameron führte damit seine beiden Teamkollegen Fletcher ALFORD (18:39min – 10. Platz) und Miguel GONZALEZ ALVAREZ (18:50min – 11. Platz) zur Silbermedaille in der Teamwertung. Bei den Mädchen war mit Elisabeth „Lisi“ VESELSKY lediglich eine Athletin am Start – in 23:15min landete Lisi im Mittelfeld auf Rang 15.

Bei den gleichzeitig ausgetragenen Wiener Landesmeisterschaften holte Cameron Silber, Fletcher und Miguel wurden vierte bzw. fünfte. Lisi belegte in der WLV-Wertung Platz vier.

„Golden Girls“

Über die 10km hatten wir trotz einiger Ausfälle u.a. von U20-Vorjahressieger Sebastian Frey und Patrick Krammer gleich zwei Mannschaften sowhol bei den Herren als auch den Damen am Start.

Bei den Damen war Julia MAYER einmal mehr eine Klasse für sich. Mit eigenem Pacemaker ausgestattet lief Julia lange auf Kurs (eigenen) ÖLV-Rekord, musste auf dem letzten Drittel der forschen Pace jedoch etwas Tribut zollen. Der Titel in 33:09min war lediglich nie gefährdet.

Gemeinsam mit Nora HAVLINOVA (9. Platz in 38:19min) und Freya WENSKE (10. Platz in 38:49min) gab es für „DSG Wien 1“ den überlegenen Titel in der Teamwertung. Paula VIELHABER (39:55min), Irene REICHL (42:03min) und Aniko BALINT (44:01min) folgten in der Teamwertung als „DSG Wien 2“ auf dem vierten Platz – was die Stärke unserer Läuferinnen zeigt.

Denn weitere Medaillen gab es auch noch für Kathrin MAURER, die sich in 44:56min über den Vizetitel in der U20 sicherte. Aniko holte sich darüber hinaus die Bronzemedaille in der W50-Klasse.

Bei den Landesmeisterschaften belegten unsere Athletinnen die Plätze 1, 3, 4, 6, 8, 9 und 10 – was man so einfach mal stehen lassen kann!

Erneuter U20-Sieger bei den Herren

Wie 2021 führte auch heuer ein U20-Läufer unsere Männer an: Timo HINTERNDORFER zeigte sich zu seinem bereits zweitschnellsten ÖLV-U20-10km-Lauf im März erneut verbessert und lief in 31:02min zum überlegenen Titel, der zudem auch Rang sieben bei den Erwachsenen bedeutete!

Neben Timo stand mit Nicklas SHAW als Dritter ein weiterer U20-Läufer am Podium – auch wenn die 33:51min Nicks Trainingsleistungen noch (!) nicht ganz wiederspiegeln.

Mit 33:10min verpasste Bernhard NEUMANN als vierter der U23-Klasse zwar das Podium nur knapp – mit Timo und Nick gab es aber den Vizetitel in der Teamwertung der allgemeinen Klasse. Und das, obwohl alle drei noch den Nachwuchsklassen angehören!

Stefan LETTNER (35:20min) und Alexander HOHENECKER (36:42min) platzierten sich im Mittelfeld der ÖM-Gesamtwertung, wobei Alex „seine“ M55-Klasse gewann und Stefan als 10. der M35-Klasse gewertet wurde.

Bei den WLV-Landesmeisterschaften sicherten sich Timo als Zweiter mit Bernhard (3. WLV-AK) und Nick (4. WLV-AK) den Titel sowie jeweils Alterklassen-Ehren.

In Summe ein erneut toller Auftritt unserer Läufer:innen, für die es nun via ÖM Langstaffelmeisterschaften und dann ÖMS Hindernis bzw. 5.000m im Rahmen der Mid Summer Track Night weiter geht.

ÖLV-Bericht inkl. Ergebnisse

Foto-Credits: Alexander Maier / Julia Mayer




Unsere nächsten Events

21.05.2022
Österreichische Staatsmeisterschaften 10000m und Hindernislauf, LAZ/Wien

26.05.2022
Österreichische Mehrkampfmeisterschaft U14, LAZ/Wien

26.05.2022
Österreichische Meisterschaften Langstaffel U20, St. Pölten

Die #roteMacht auf Strava

 

Schlagwörter


untersützt durch


Veranstalter der