Gute Leistungen unserer NachwuchsathletInnen bei den U14 Landesmeisterschaften

Bei den heuer recht schwach besetzten Wiener Einzel- und Mehrkampfmeisterschaften der U14 am 26. und 27. August gab es unzählige tolle Leistungen unseres ferienbedingt recht kleinen Teams

Fleißigster U14-Athlet war hierbei Felix KUHN. Felix sprang zunächst mit sehr guten 4,58m im Weitsprung Bestleistung und wurde Erster. Den ersten Rang erreichte er zudem bei seiner Premiere im Speerwurf (16,62m), nach einem Sololauf über 800m (2:45,40min), im Vortex (35,86m) und über die 60m-Hürden (9,8sek).

Über die 60m-Sprintstrecke wurde Felix Zweiter, hinter Vereinskollege Nicolas SCHWENDT. Niki absolvierte zudem den Hürdenlauf in 10,30sek und wurde im Kugelstoßen mit ordentlichen 7,26m Erster.

Weiblicher Nachwuchs

Auch unsere Athletinnen zeigten sich trotz der Ferien gut aufgelegt. Elea ZAMINER belegte hierbei über 2000m mit einem kämpferischen Einsatz Rang 3 (9:31,5min). Carolina HOENSBROECH tat es ihr über die 800m (3:07,30min) gleich – sie startete zudem über 60m (10,3sek) und wurde Zwölfte.

Ihren ersten Wettkampf für die DSG absolvierten Anouk CONSOLATI und Zuzana WAGNER. Beide zeigten sich im Weitsprung gut aufgelegt, Anouk wurde mit 3,80m Sechste, Zuzana schaffte es mit 3,93m sogar auf Rang Vier.

Ebenfalls das erste Mal mit dabei war Carla KLEMENT, die erst seit einigen Wochen bei uns trainiert. Sie schaffte es im Weitsprung auf 3,40m (Rang 11) und im Vortexwurf auf 17,09 (Rang 12) – Leistungen mit denen sie sehr zufrieden sein kann.

Bereits ein „alter Hase“ im Wettkampfgeschäft und trotzdem eigentlich noch für die U12 startberechtigt ist Laura HAID. Laura war im Vortexwurf (19,12m – Platz 9) und über 60m (9,8sek) aktiv – insbesondere im Weitsprung zeigte sie mit 3,61m zudem eine ansprechende Leistung.

Ebenfalls noch in der U12 startberechtigt ist auch unser Neuzugang Zara ALFORD, die im Weitsprung als Achte (3,58m) eindrucksvoll ihr Können unter Beweis stellte.

Fünfkampf als „Mehrkampf-Einstieg“

Ein hoch motiviertes Damen-Quartett wagte sich neben Einzeldisziplinen auch im Fünfkampf an den Start. Kristina GRBIC überzeugte hierbei neben ihrer guten Laune vor allem mit ihrer Leistung im Hochsprung (1,20m) und einer kämpferischen Leistung im abschließenden 1200m-Crosslauf, in der Mehrkampf-Endwertung wurde sie Neunte. Ebenfalls ihr Wettkampfdebüt gab Nevia WEIXELBAUMER. Nevia wurde in der Einzelwertung über 60m mit schnellen 8,6sek und viel Rückenwind Zweite, auch den restlichen Mehrkampf absolvierte sie sehr solide, sodass am Ende Rang sieben der Mehrkampfwertung für sie heraussprang.

Wie immer mit von der Partie war Mira MAHRINGER, die vor allem im Wurfbereich starke Fortschritte gemacht hat. So holte sie im Vortexwurf mit 26,64m viele Punkte. Auch in ihrer Paradedisziplin, dem Crosslauf, ließ sie viele Konkurrentinnen hinter sich und kam mit 2.133 Punkten auf den sechsten Platz im Fünfkampf. Mira startete zudem im Speerwurf und überraschte mit einer sehr sauberen Wurftechnik (15,78m, Rang 4).Aus DSG-Sicht erfolgreichste Athletin war Laura TAFERNER. Während sie im Weitsprung noch mit Anlaufproblemen zu kämpfen hatte, überzeugte sie mit toller Schersprungtechnik im Hochsprung über 1,28m (Rang vier). Über 60m ließ sie dann der Konkurrenz keine Chance und sprintete mit 8,0sek als Siegerin allen davon. In der Mehrkampfwertung wurde Laura bei ihrem ersten Fünfkampf Vierte (2.577 Punkte) – sie bereitet sich jetzt mit Mira und einigen anderen Athletinnen auf die Österreichischen Mehrkampfmeisterschaften Ende September vor.

Staffelläufe

Dass nicht immer alles nach Plan läuft, zeigte sich bei den 5x80m Staffelläufen der Mädchen.Während eine der Staffeln kurzzeitig den Staffelstab verlor, stürzte in der anderen Gruppe eine Athletin bei der Übergabe. Beide Staffeln schafften es dennoch ins Ziel, die DSG Wien 1 mit Mira, Laura T., Zara, Carla und Zuzana wurde nach 62,5sek Zweite, die Staffel um Kristina, Laura H., Anouk, Nevia und Elea kam als Dritte ins Ziel (65,3sek).

Alle AthletInnen haben bei den Wiener Meisterschaften wichtige Erfahrungen gesammelt und können mit ihren Leistungen durchaus zufrieden sein.Wir freuen uns schon wieder auf die nächsten Nachwuchswettkämpfe!

Ergebnisliste

Bericht: Lena Burkhardt