Julia Mayer läuft zu Halbmarathonstaatsmeitertitel

Im Rahmen der 20. Auflage von „Kärnten läuft“ wurden gestern Sonntag die Staatsmeisterschaften im Halbmarathon ausgetragen – mit Erfolg für die DSG Wien

Julia Mayer mit Gesamtsieg

Auf der selektiven Strecke von Velden nach Klagenfurt mit einigen Höhenmetern und zunehmenden Temperaturen konnte sich Julia MAYER in 1:13:28h zur alten und neuen Halbmarathonstaatsmeisterin kühren. In einem kontrollierten Rennen übernahm Julia nach rund 3/4 der Distanz nicht nur die Führung im Meisterschaftsrennen, sondern konnte schlussendlich auch zur internationalen Spitze aufschließen und am Ende sogar das Rennen gewinnen.

Julia gegenüber ÖLV-Presse zum Rennen: „Mein Ziel war es die Staatsmeisterschaften zu gewinnen, deshalb und aufgrund der Strecke mit einigen Höhenmetern wollte ich eigentlich zu Beginn ein taktisches Rennen daraus machen. Nach kontrolliertem Beginn habe ich bei Kilometer 5 aber Eva Wutti und Victoria Schenk locker stehen lassen können und hab dann auf die Gruppe vor mir aufschließen können und später bei Kilometer 14-15 auf die starke Gruppe mit der Deutschen Laura Hottenrott und einer Kenianerin. Auch diese Gruppe konnte ich relativ mühelos überholen und wurde dann aber irgendwie nervös, weil ich schon auf Gesamtrang 2 war und der führenden Kenianerin immer näher gekommen bin. Wie wir ins Stadion eingebogen sind war ich mir aber sicher, dass ich im Zielsprint gewinnen werde. Es war ein richtig cooler Tag, ich hätte nicht damit gerechnet, auch wenn ich durch die inoffizielle 5km Bestzeit im Training gewusst habe, dass ich gut drauf bin. Ich war noch nie so nervös wie heute und der Zieleinlauf war dann sehr emotinonal für mich. Wenn ich europäisch irgendwie mitlaufen will, muss ich auch bei jedem Rennen vorne mitkämpfen und das war ein weiterer Schritt nach vorne für mich.

Weitere DSGlerInnen

Bester DSG-Herr war einmal mehr in diesem Jahr Patrick KRAMMER. Mitten in der harten Marathonvorbereitung befindlich, lief Patrick in 1:11:53h zum 11. Platz bei den Herren und führte unsere DSG-Mannschaft dieses mal an.

Gemeinsam mit Roland FENCL (1:18:44h) und Bernhard OBRECHT (1:23:14h) gab es in der Mannschaftswertung den dritten Gesamtrang und somit Bronze zu bejubeln. Nach dem 10km-Mannschschaftstitel von April ein weiteres schönes Mannschaftsergebnis unserer Herren.

ÖLV-Bericht inkl. Ergebnisse




Unsere nächsten Events

18./19.09.2021
Österreichische Meisterschaften U16 / U20, Linz

25.09.2021
Österreichische 10.000m Staatsmeisterschaften, Eisenstadt

18.06.2022
Mid Summer Track Night 2022, LAZ/Wien

Die #roteMacht auf Strava

 

Schlagwörter


untersützt durch


Veranstalter der