Österreichische Crosslauf-Staatsmeisterschaften 2018

Mit 3x Gold, 2x Silber und 4x Bronze waren unsere CrossläuferInnen vergangenes Wochenende bei den österreichischen Crosslauf-Staatsmeisterschaften der Verein mit den meisten Medaillen überhaupt!

Bei prächtigem Crosslaufwetter – zwischen 10-15° Celsius, leichter Wind und mitunter tieferer Boden – ging es wie bereits 2015 am ULSZ in Rif bei Salzburg um die ersten Medaillen unter freiem Himmel 2018. Und wie schon 2015 war unser Team über die Männer Kurzstrecke nicht zu schlagen: Christoph SANDER, Bernhard OBRECHT und Roland FENCL sicherten sich in souveräner Manier den ersten von hoffentlich noch etlichen Mannschaftstiteln des Jahres!

Gold für Bernhard

Über Einzelgold in der U23 freute sich im selben Rennen unser „Wahl-Franzose“ Bernhard, der gerade als Au Pair in der Bretagne unterwegs ist und extra für die Meisterschaften seine Heimat besuchte. In einem packenden Finish setzte sich Bernhard erst auf der Zielgerade durch – was die Freude über den Meistertitel umso größer machte! Ebenfalls im Einzel schlug unser Masters-Läufer Alexander HOHENECKER zu. In der M-50 Klasse triumphierte Alexander mit mehr als vier Minuten (!) Vorsprung und war in Summe auch der schnellste aller Masters-Klassen M-50 und älter!Für eine schöne Silbermedaille sorgten unsere jüngsten Teilnehmer: Timo HINTERNDORFER, Valentin RUPP und Nataneal HANIS landeten als Team in der U16 über 2.375m auf dem tollen zweiten Rang!

Doppel-Bronze gab es für Julia MAYER: in der allgemeinen Klasse der Frauen lief unsere Mittelstrecklerin auf den dritten Platz – und führte so das Team mit Irene REICHL und Dorothea GROLIG zur Bronze-Medaille in der Team-Wertung bei den Frauen! Während Irene zudem Dritte in ihrer Altersklasse (W-35) wurde, sicherte sich „Dorli“ gleich die Silbermedaille in der W-65 (!). Ebenfalls in seiner Altersklasse vorne dabei war Sebastian FREY. 2015 noch Sieger der U14, sicherte sich Sebastian als „jüngerer Jahrgang“ in der U18 die Bronzemedaille, wobei er im Rennen immer wieder zeigte, dass im nächsten Jahr der Sieg wohl über ihn führen wird!

Nach seinem Titel 2017 blieb unser Langstreckler Timon THEUER heuer leider ohne Medaille – Rang 5 bei der sehr stark besetzten Männerlangstrecke darf sich aber ruhig sehen lassen! Ebenfalls auf dem fünften Rang platzierte sich Christoph auf der kurzen Männerstrecke. Beachtlich schlug sich auch Yoko ZIKA in der weiblichen U18-Klasse mit Rang 14. Husam ABAR schaffte es bei den Burschen derselben Altersklasse nach viel zu schnellem Beginn leider nicht ins Ziel. Auf der langen Männerstrecke schaffte es auch Mathias KRAMMER nicht in die Wertung. Auf Grund fehlender Rundenzähler bog er eine Runde zu früh in die Zielgerade ein.

Nichts desto Trotz waren es sehr erfolgreiche Meisterschaften für unseren Verein und ein toller Auftakt für die Freiluftsaison 2018, die mit den 10km Straßenlaufmeisterschaften im Rahmen des Vienna City Marathons Ende April weiter gehen. Mit dabei sind dann hoffentlich u.a. die leider kurzfristig angeschlagenen Stephan Listabarth, Vera Mair, Stefan Lettner uvm.

ÖLV-Bericht (inkl. Ergebnisse)




Unsere nächsten Events

1.12.2020 – 28.02.2021
DSG Wien Kids Challenge 2020, #stayathome

20./21.02.2021
Österreichische Hallen-Staatsmeisterschaften, Linz

15.05.2021
Mid Summer Track Night 2021, LAZ Wien

Die #roteMacht auf Strava

 

Schlagwörter


untersützt durch


Veranstalter der