Austrian Top-Meeting in Eisenstadt

Zahlreiche DSG-AthletInnen nahmen am 2. Juli beim Top-Meeting in Eisenstadt teil

Einen schönen Einstandssieg feierte Markus KORNFELD über 400m Hürden in 52,62sec bei schwierigen Windverhältnissen.

Im Sprint versuchten sich nach dem letzten erfolgreichen Wochenende einige Männer nochmals an den 100m – mit Rückenwindgarantie.

Leider zeigte der Windmesser nur bei einem Lauf unserer Sprinter gültigen RW an. Im B-Finale belegte Andreas UNGER mit guten 10,85sec (+1,5) den 2.Platz und wurde damit Gesamt-Achter. Julian MALISCHNIG (11,32sec) und Christian RINGHOFER (11,90sec) wurden von 2,3m/sec Rückenwind unterstützt, was vorallem für Julian schade ist, hat er doch seine pB um über 0,2sec unterboten.

Herbert GRÜNSTEIDL warf den Speer auf 47,63m und belegte damit Platz 6.

2 Damen stellten sich ebenfalls der Konkurrenz. Marlene POLT absolvierte ihren ersten Weitsprungwettkampf im Freien. Mit einer konstanten Serie von 4 Sprüngen zwischen 5,57m und 5,59m und Platz 4 konnte sie zufrieden sein. Ainhoa SERRANO stellte sich der Hürdenaufgabe. Im Vorlauf blieb sie mit 16,42sec (+1,6m/sec) knapp über ihrer Bestzeit. Die 16,28sec aus dem B-Finale können wegen 2,3m/sec RW nicht als pB anerkannt werden. Masterssprinterin Melli MICHLFEIT absolvierte ebenfalls ihren ersten Wettkampf. Mit 16,97 sec blieb sie etwas unter ihren Erwartungen. Aber es war erst der Einstieg.

Bericht des ÖLV

Ergebnisse