Dritter Bewerb des WLV-Crosscups mit DSG-Beteiligung

Am Sonntag fand bei strahlendem Sonnenschein der dritte Teil der Crosslaufserie am LAZ statt, trotz der Schulferien mit zahlreicher DSG-Beteiligung

Den Anfang machten Athlet:innen der U12-16 über 1250m. Klemens SCHALLABÖCK erreichte in der männlichen U12 den dritten Rang, auch bei den U14-Burschen ging der Bronzerang mit Chris NWOKOCHA an die DSG. Platz sechs und sieben sicherten sich Mattheo HAUSER und Leo MITTERAUER.

Einziger DSGler in der U16 war Nathaniel BURKE, er zeigte sich stark verbessert und sicherte sich nach 4:42min Rang vier. Im Rahmen der sinnvollen Vorbereitung auf größere Wettkämpfe hatten unsere Burschen zudem die Aufgabe, sich weitestgehend selbstständig aufzuwärmen – eine Aufgabe, die sie sehr gut gemeistert haben.

Ein Trio ging bei den U14-Mädchen an den Start. Lena FIGURA kam nach langer Verletzungspause auf Platz acht, sechste wurde Lina STRAMETZ. Ihrer Konkurrenz dicht auf den Fersen war Zara ALFORD – sie wurde mit nur einer Sekunde Rückstand auf die Siegerin verdiente Zweite.

Zur Sache ging es auch bei unseren Mädels der U16. Nevis WEIXELBAUMER wurde Sechste hinter Mira MAHRINGER. Mira lief ein solides Rennen und auch die Viertplatzierte Laura FIGURA zeigte gute Leistungen. Gesamtsiegerin des Laufes war Elena KOLLER, sie querte nach tollen 4:31min die Ziellinie.

Über 3050m in der U20 lief Cameron ANDERSON als einziger Starter erneut ein einsames Rennen, im Männerlauf über 2150m waren wir mit Balint Marx (Platz 3) und Dominic FÖLDVARI (Platz 5) gut vertreten, bei den Damen wurde Freya Liane WENSKE Dritte. Rosalie KLINGLER (Rang 5) wagte sich über 5750m an den Start und lief genau 26:00min.

In zwei Wochen steht der letzte Bewerbstag der Crosslaufserie inklusive Gesamtsiegerehrung an – wir sind gespannt auf die Endergebnisse.

Bericht: Lena Burkhardt