Gelungener Abschluss der Crosssaison

Auch beim letzten Bewerb des WLV-Crosscups am LAZ stellten sich wieder einige unserer NachwuchsathletInnen der Herausforderung – bei stürmischen Bedingungen zeigten unsere Jüngsten durchweg gute Leistungen über die 2.150m lange Crossstrecke

Die Jüngsten legten vor

Fünfte der U12-Mädchen wurde hierbei Lena FIGURA, die nur acht Sekunden hinter ihrer ebenfalls stark aufgelegten älteren Schwester Laura (10:17min, Platz 6 U14) ins Ziel kam. Laura dicht auf den Fersen war auch Mia WEILHARTER, sie gefiel erneut durch ihren unbestechlichen Endspurt und wurde nach 10:18min Siebte der U14. Trainingskollegin Flora SPRINGER lief als Achte (U14) ebenfalls ein ansprechendes Rennen und konnte sich im Vergleich zu den Wiener Crosslaufmeisterschaften im November um 20 Sekunden auf 10:23min steigern.

Gesundheitlich etwas angeschlagen startete Lina STRAMETZ ins Rennen der U14, mit viel Kampfgeist schaffte sie es aber trotzdem auf einen guten vierten Rang (9:54min). Angenehm überraschte die drittplatzierte Nevia WEIXELBAUMER – Nevia lief ein mutiges Rennen und konnte sich mit 9:32min über eine neue Bestzeit freuen.

Wie immer taktisch klug teilte sich die erst elfjährige Zara ALFORD ihren Lauf ein und querte nach starken 9:08min die Ziellinie.

In der Cup-Wertung durfte unsere Lina dann über einen verdienten Bronzerang jubeln, während Zara, die an allen vier Läufen teilgenommen hat, unangefochtene Zweite wurde.

„Junge Wilde“

Drei junge Herren vertraten die DSG dann im Schülerlauf der U12-U16. Zweiter der U12 wurde Chris NWOKOCHA. Chris, der neben seinen läuferischen Fähigkeiten vor allem auch durch seine lockere Art eine Bereicherung für unser Nachwuchsteam darstellt, trainiert erst seit einigen Monaten bei uns und konnte sich als Dritter der Cup-Wertung (U12) bereits jetzt über einen Pokal freuen.

Eine Aufholjagd startete Mattheo HAUSER in der männlichen U14, mit 9:35min und einem fünften Rang kann er durchaus zufrieden sein.U16-Läufer Felix KUHN zeigte sich mit 8:08min ebenfalls stark verbessert, nach vier zweiten Plätzen in der Cup-Serie wurde er dann auch mit dem Silberpokal belohnt.

„Alte Hasen“ in der U18

In der weiblichen U18 konnte die DSG gleich einen Dreifachsieg verzeichnen: den ersten Platz teilten sich hierbei Leonie DANCZUL und Paula HABERL-SCHICKER vor Elisabeth VESELSKY.

Sieger der männlichen U18 wurde Cameron ANDERSON vor dem um ein Jahr jüngeren Fletcher ALFORD- beide bereiten sich derzeit auf einen Start bei den österreichischen Hallenmeisterschaften der U18 am nächsten Wochenende in Linz vor.

Neben guten Crosslauf-Ergebnissen gab es auch schnelle Sprintzeiten zweier U16-Läuferinnen über 60m im Rahmen eines WLV-Hallenmeetings zu sehen: Lea KÖNIGSHOFER konnte ihre Bestzeit hierbei auf tolle 8,32sec drücken und schrammte nur knapp an der Qualifikation für die U18-ÖM vorbei.Auch Teamkollegin Laura TAFERNER zeigte sich nach einer kleineren Wettkampfpause bei ihrem ersten Hallenstart überhaupt gut aufgelegt und kam auf 8,83sec.

Während unsere NachwuchsathletInnen bis zur U16 sich nun bereits auf die kommende Freiluftsaison vorbereiten, steht für einen Teil unserer U18-Talente am kommenden Wochenende dann mit den ÖM U18 das Highlight der Hallensaison bevor- wir wünschen schon jetzt alles Gute und viel Erfolg!

Vollständige Ergebnisliste 




Unsere nächsten Events

24./25.09.2022
Österreichische Mastermeisterschaften, Klagenfurt

23.10.2022
Österreichische Halbmarathon-Staatsmeisterschaften, Linz

20.11.2022
Österreichische Crosslauf-Staatsmeisterschaften, Lorüns

16./17.06.2023
Track Night Vienna, LAZ Wien

Die #roteMacht auf Strava

 

Schlagwörter


untersützt durch


Veranstalter der