Staatsmeisterschaften mit nächstem 400m-Rekord von Alessandro Greco

Bei den österreichischen Staatsmeisterschaften am 29./30.06.2024 in Linz fielen wieder 2 Rekorde.

Insgesamt 2 Gold-, 1 Silber- und 2 Bronzemedaillen sowie 13 weitere Top 8 Platzierungen waren die DSG-Ausbeute an diesem sehr heißen und schweißtreibenden Wochenende in Linz.

Alessandro Greco, Lukas Weilharter im 400m-Finale
4x100m Staatsmeister

400m Mäner- und 4x100m Männer- Titel verteidigt!

Alessandro GRECO verteidigte nicht nur seinen 400m-Titel sondern verbesserte damit auch seinen 2 Wochen alten österr. U20-Rekord auf 46,92sec, bestätigte damit auch sein U20-WM Limit und stellte den einzigen österr.Rekord dieser Meisterschaften auf. Julian MALISCHNIG, Lukas WEILHARTER, Alessandro GRECO und Leander BURTSCHER holten in 41,80sec wieder den Staffeltitel.

Viktoria STRACZEK-HELIOS beim Dreisprung

Viktoria STRACZEK-HELIOS machte es im Dreisprung spannend. Nach 5 ungültigen Versuchen konnte sie mit einem Sicherheitssprung auf 12,05m doch noch Silber erkämpfen.

Felix SCHULTSCHIK

Jeweils Bronze gab es für Felix SCHULTSCHIK im Dreisprung (14,22m) und Eren AGIRBAS im Hürdensprint (15,04 / Vorlauf 14,86sec-pB).

Eren AGIRBAS (li) auf dem Weg zu Bronze

Jakob HANGEN stellte mit 1,94m eine neue SB auf und belegte damit im Hochsprung Platz 4. Über 200m holte Alessandro ebenfalls Platz 4.

Jakob HANGEN über 1,94m

Die weiteren Platzierungen:

5.Plätze: Anna-Lena WEILHARTER (Hoch 1,63m), Gerhard ZILLNER (Kugel 13,51m SB), Helene VOGEL (400m 57,49sec SB).

6.Plätze: Sophia KUHN (400m 57,85sec – pB), 2x Lukas WEILHARTER (200m 21,92w, 400m 49,48sec)

Sophia KUHN, Caroline GANSTERER 400m

7. Plätze: Sophia KUHN (800m 2:12,86min – 1 Woche nach ihren ausgezeichneten 2:11,76 bei der Track Night), Hannah KRAWANJA (100m Hü 14,53sec SB mit einem gelungenen Comeback). Sowohl die Frauenstaffel (Widhalm, Vogel, Krawanja, Kuhn) in 48,84sec als auch das zweite Männerteam (Khorchidi, Albrecht, Agirbas, Belma) in 43,68sec steuerten zwei weitere 7.Plätze bei. Caro GANSTERER blieb bei ihrem 8.Platz mit 58,20sec nur um 0,18sec über ihrer pB.

Rekord und Bestleistungen:

Elena KOLLER (Jg. 2008) qualifizierte sich erstmals für die Staatsmeisterschaften. Im 1500m-Lauf hielt sie gut mit und kam als Neunte mit dem neuen U18- und U20-Vereinsrekord von 4:46,73min ins Ziel.

In den 100m-Vorläufen näherten sich Julian MALISCHNIG (11,02sec) und Leander BURTSCHER (11,03sec) ganz knapp an die kleine Schallmauer an. Jakob ALBRECHT schaffte zwei neue SB. 100m 11,33sec und 400m Hürden 56,24sec (0,009 hinter Platz 8) lauten seine beiden neuen Saisonbestmarken. Ebenso 9. mit SB wurde Bernhard NEUMANN über 1500m (4:03,08min) nach seinen erfolgreichen Hindernisläufen in den letzten 3 Wochen. Der vierte 9.Platz geht auf das Konto von Antonin BELMA (400m 50,07sec), der heuer bereits die 50er-Marke geknackt hat.

Herzliche Gratulation an alle Athletinnen und Athleten und an deren Trainerinnen und Trainer.

Fotos: privat, ÖLV/Nevsimal, ÖLV/Amri, ÖLV/Katzenbeisser




Unsere nächsten Events

01.08.-11.08.2024
OLYMPISCHE SPIELE, Paris/FRA

13.-25.08.2024 Weltmeisterschaften der Masters, Göteborg/SWE

27.-31.08.2024 U20 Weltmeisterschaften, Lima/PER

07.-08.09.2024
Österreichische U16 und U20 Meisterschaften, Reutte

Die #roteMacht auf Strava

 

Schlagwörter


untersützt durch


Veranstalter der "Track Night Vienna"