Starke Leistungen des Nachwuchs

Unsere NachwuchsathletInnen nutzten die nun wieder zahlreichen Wettkämpfe im Inland um zu zeigen, dass sich das konsequente Training der letzten Monate ausgezahlt hat.

Amstetten, 25. Juli

Alessandro GRECO (2005) und Thomas KOCH (2004) traten beim Sprint Meeting in Amstetten in 100m und 300m an. Alessandro lief die 100m 11,64sec (pB), bis jetzt der schnellste U16 und U18 Athlet der DSG. Thomas konnte fast an seine Bestleistung anknüpfen und lief gute 12,79sec. Das Augenmerk lag jedoch auf den 300m. Als Unterstützung lief Thomas ebenfalls die 300m in sehr schnellen 40,77sec (= pB). Alessandro war nicht zu bremsen und die Uhr blieb bei 37,13sec stehen. Dies bedeuteten neuen U16 WLV Rekord und das Limit für die ÖM der U16 sowie Platz 1 in derÖLV Bestenliste.

Graz, 1. August

Bei sehr heißen Temperaturen machten sich gleich neune AthletInnen auf den Weg nach Graz. Thomas Koch (2004) startete als erster im Weitsprung und konnte mit seinen ersten beiden Sprüngen schon eine neue Bestleistung aufstellen (5,54m bzw. 5,56m); ein gelungener Wettkampfeinstieg.

Nach dem Weitsprung folgten die 100m Vor- und Endläufen der männlichen U16 und U18 Athleten. Maximilian BULJIN (2004) lief die Strecke in neuer Bestleistung von 12,01sec, Thomas Koch kam mit 12,88sec nicht ganz in Fahrt. Leo STOCKINGER (2005) stellte ebenfalls neuen Hausrekord auf und lief das erste Mal unter 13 Sekunden (12,92sec).

Weiter ging es mit den Hürden Bewerben. Sophia KUHN (2005) und Carolina MAIER (2005) stellten sich den 80m Hürden bei über 34 Grad. Beide in einen Lauf liefen sie souverän die ersten Hürden an, Caro geriet leider aus dem Rhythmus und musste den Lauf vorzeitig beenden. Sophia sprintete ihren Konkurrentinnen davon und kam als Erste ins Ziel (12,95sec) – neue Bestleistung und das Limit für die U16-ÖM waren der Lohn.

Isabelle GENIS (2004) lieferte sich ebenfalls ein Duell über die 100m Hürden Strecke. Bei leider zu starkem Wind lief sie sehr gute 14,52sec. Lukas WEILHARTER probierte seinen ersten 400m Lauf 2020. Die ersten 280m lief er mit gutem Tempo vorne weg und kam dann mit 50,91sec als Zweiter ins Ziel.

Melanie ORLICKA trat zusammen mit Carolina Maier im Speerwurf an. Sie warf ein weiteres Mal das Limit für die U20-ÖM (32,09m). Caro konnte nicht ganz an ihre vorherigen Leistungen anknüpfen und warf gute 19,81m.

Neben dem Speerwurf liefen viele noch die 300m gelaufen. Sophia sprintete in ihrem Lauf als Dritte über die Ziellinie und konnte mit 45,12sec eine neue Bestleistung aufstellen – und freute sich auch hier über das U16-ÖM-Limit.

Als letzter Bewerb standen die 200m auf dem Plan. In der U18-Klasse lief Isabelle mit lockeren 26,12sec nahe an ihre Bestleistung heran. Elias REISINGER und Max, sowie Thomas und Leo lieferten sich ebenfalls Zweikämpfe. Elias konnte nach den ersten 100m gut aufholen und kam nach 24,90sec ins Ziel. Max konnte sich nicht so in den Lauf hineinfinden und lief 25,34sec. Leo und Thomas stellten beide über die 200m neue pB auf (Thomas 26,29sec bzw. Leo 26,67sec).

Glückwunsch den NachwuchsathletInnen – wir freuen uns auf eure Einsätze bei den kommenden Landesmeisterschaften sowie euren ÖM im September.

Bericht: Caro Möller




Unsere nächsten Events

1.12.2020 – 28.02.2021
DSG Wien Kids Challenge 2020, #stayathome

20./21.02.2021
Österreichische Hallen-Staatsmeisterschaften, Linz

15.05.2021
Mid Summer Track Night 2021, LAZ Wien

Die #roteMacht auf Strava

 

Schlagwörter


untersützt durch


Veranstalter der