Tolle Leistungen beim Hernalser-Herbstlauf

Beim Hernalser-Herbstlauf stellten zahlreiche unserer NachwuchsathletInnen einmal mehr ihr Können unter Beweis.

Den Anfang machte jeweils ein schnelles Trio der Mädchen und der Burschen in der U8 über 400m. Aram KHALIL schaffte es hierbei in hervorragenden 1:41min auf den Bronzerang und steigerte sich im Vergleich zum Vorjahr um ganze 18 Sekunden. Einen tollen Einstand feierte Tobias THOMSON, der bei seinem ersten Rennen mit 1:44min Sechster wurde. Auch Dominik STEFAN zeigte sich mit 1:56min als Neunter gut aufgelegt. Den Leistungen der Burschen wollten die Mädchen natürlich um nichts nachstehen. Ihr Wettkampfdebüt gab hierbei Emma PIRKER, die erst seit kurzem bei uns trainiert und mit 2:10min (Rang 6, wU8) mehr als zufrieden sein kann. Den Bronzerang erkämpfte sich mit einem starken Schlussspurt Trainingskollegin Ellen HAID in 2:01min. Sie durfte sich damit genauso über eine Trophäe freuen, wie Lara SCHMITZER. Lara lief ebenfalls ihr erstes Rennen und setzte sich als Erste mit 1:42min gegen die gesamte weibliche Konkurrenz durch.

Unsere älteren LäuferInnen der Klassen U10, U12 und U14 hatten 1200m auf der heimischen Bahn zu absolvieren. Jüngster Starter hierbei war Jackson WILLATS in der U10. Jackson schaffte es nach einem tollen Rennen auf den vierten Rang (5:26min). In der weiblichen U10 wurde Laura HAID mit 5:45min Siebte, Johanna SCHNEIDER durfte sich über Platz drei freuen (5:20min). Bei den Burschen der U12 hatte Tizian KOLLER, der noch zum jüngeren Jahrgang dieser Altersklasse gehört, mit starken 4:49min ganz klar die Nase vorn. Der gleichaltrige Philipp FREITAG wurde nach einem gleichmäßigen Rennen sehr guter Fünfter (5:20min). Auch bei den Mädchen der U12 ging ein sportliches Duo an den Start. Um nur drei Sekunden verpasste Elea ZAMINER das Treppchen, sie erreichte durch Muskelkater vom Training der Vorwoche etwas gehandicapt nach 5:34min das Ziel. Eine tolle Überraschung gelang Mia WEILHARTER. Mia teilte sich ihre Kräfte geschickt ein und konnte sich nach einem soliden Endspurt über den Silberrang und eine schnelle Zeit freuen (5:19min). Etwas zu schnell begann Tobias OTTENSCHLÄGER sein Rennen. Trotzdem kann er als Vierte der männlichen U14 (4:52min) zufrieden sein. Auch Felix HAGENAUER wagte einen Start über die 1200m und wurde mit 6:05min Fünfter. In der weiblichen U14 verpasste Svenja MEYER den Bronzerang nur knapp (5:36min), Marie OTTENSCHLÄGER kämpfte sich nach langer Trainingspause als Sechste ins Ziel (6:28min).

Auch beim Alleelauf über 5100m war die DSG mit zwei StarterInnen vertreten. Rosalie KLINGLER sicherte sich souverän den Sieg in der wU20 (22:59min), Trainingskollegin und Freundin Julia FEILBOGEN überquerte die Ziellinie nach 35:30min als Vierte der U20.

Die Herbstsaison ist für unsere Jüngsten AthletInnen und deren Nachwuchskoordinatorin Lena BURKHARDT somit sehr gut angelaufen!

Ergebnisse




Unsere nächsten Events

08.05.2021
Österreichische Meisterschaften Langstaffel, LAZ Wien

15.05.2021
Mid Summer Track Night 2021, LAZ Wien

15.05.2021
Österreichische Hindernisstaatsmeisterschaften, LAZ Wien

15.05.2021
Österreichische Staatsmeisterschaften 5.000m, LAZ Wien

Die #roteMacht auf Strava

 

Schlagwörter


untersützt durch


Veranstalter der