Update zur Mid Summer Track Night #1

Nach drei Auflagen jeweils am 15. August gibt es heuer mit dem 11. Juli nicht nur einen neuen Termin für die Mid Summer Track Night, sondern auch etliche Neuerungen

Das Meeting wird als eines von fünf heimischen Meetings heuer als Austrian Top Meeting durchgeführt und seitens des ÖLV direkt unterstützt.

Meetingdirektor Christoph Sander kann deshalb heuer fast das gesamte Who-is-Who der österreichischen Leichtathletik begrüßen. Startzusagen haben bisher Ivona Dadic (100m Hürden, Weitsprung), Susanne Walli (400m), Karin Strametz und Beate Schrott (beide 100m Hürden), Sarah Lagger, Markus Fuchs (60m, 200m), Andreas Vojta und Luca Sinn (beide 5.000m). Darüber hinaus haben die Hochsprung- und Speerwurf-Gruppen der ÖLV-Stützpunkttrainer Babakova und Eberl ihr Kommen angekündigt. Auch die Spitzenathleten der DSG Wien wie Julia Mayer (3.000m) oder Markus Kornfeld (400m Hürden) und Sigrid Portenschlager (100m Hürden, Kugelstoß) haben Starts in ihren Paradedisziplinen vorgesehen.

Auch aus dem benachbarten Ausland gibt es täglich Anfragen und etliche internationale KlasseathletInnen sollten die Teilnehmer-Felder in einigen Bewerben zusätzlich aufwerten – womit auch heuer wieder dem Meeting-Motto #competetogether Rechnung getragen werden kann.

Backwind-Guarantee, Teilnahme-Limits und Anlagen-Rekord-Prämie

Bei den 100m-Sprints sowie bei den Kurzhürden über 100m (Frauen) und 110m (Männer) wird es wie schon im Vorjahr Rückenwind-Garantie geben.

Aufgrund der Covid-Richtlinien seitens des Gesundheitsministeriums gibt es heuer Limits für alle Bewerbe, die sich in erster Linie an den Teilnahmevoraussetzungen der österreichischen Staatsmeisterschaften orientieren. Da es jeweils maximale Teilnehmerzahlen pro Bewerb gibt, sind Teilnahmen ohne Limit jedoch möglich. Eine endgültige Startliste wird am Mittwoch, 8. Juli veröffentlicht werden.

Durch die Verlängerung der Kooperation mit Brinskele-Law gibt es zudem zum zweiten Mal in Folge einen 1.000€ Jackpot für die Erbringung neuer Anlagenrekorde. Der Jackpot teilt sich unter allen neuen Rekord-HalterInnen auf. Im Vorjahr durften sich so Tatjana Meklau (Hammerwurf) und Beate Schrott (100m Hürden) über jeweils 500€ Rekord-Prämie freuen.

Das Bewerbsprogramm wurde mittlerweile fixiert – die aktuelle Ausschreibung inkl. vorläufigem Zeitplan steht hier zum Download bereit.

Alle ordentlichen StudentInnen und Akademiker werden zudem bei den gleichzeitig in ausgewählten Bewerben durchgeführten „Offenen Wiener Akadimischen Meisterschaften“ gewertet werden. Näheres dazu in Kürze.

Für weitere Anfragen jeder Art kann gerne via midsummertracknight@gmail.com mit Meetingdirektor Christoph Sander Kontakt aufgenommen werden.




Unsere nächsten Events

08.05.2021
Österreichische Meisterschaften Langstaffel, LAZ Wien

15.05.2021
Mid Summer Track Night 2021, LAZ Wien

15.05.2021
Österreichische Hindernisstaatsmeisterschaften, LAZ Wien

15.05.2021
Österreichische Staatsmeisterschaften 5.000m, LAZ Wien

Die #roteMacht auf Strava

 

Schlagwörter


untersützt durch


Veranstalter der