VCM Kids-Run 2019

Die rote Macht beim VCM Kids-Run

Beim Kids-Run im Rahmen des Vienna-City-Marathons stellten sich 17 (!) unserer fleißigen NachwuchsläuferInnen der großen Konkurrenz. Zu bewältigen war eine 2,2km lange Strecke über den abgesperrten Ring und vor toller Kulisse mit vielen begeisterten Zuschauern.

Schnellster Läufer aus DSG-Sicht war hierbei Cameron ANDERSON (U16, Platz 6), der die Ziellinie nach 8:44min querte.

Auch die gleichaltrige Rosalie KLINGLER lieferte wieder einmal ein schnelles Rennen und erkämpfte sich den Bronzerang der weiblichen U16 in 9:14min. Ebenfalls in der U16 startberechtigt zeigte Lucienne LOY mit 10:33min ihre Ausdauerqualitäten und auch Lisi VESELSKY unterstrich nach 10:51min (Rang 9) einmal mehr ihre Vielseitigkeit. Das Quartett der U16-Damen komplettierte Heidi BAUER, die als Zehnte der U16 mit ihrer Zeit von genau 11 Minuten zufrieden sein kann.

Trainingskollegin Lotte SCHNEIDER kam in der weiblichen U14 auf Platz 22 und verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr um 26 Sekunden.

Ebenfalls mit von der Partie bei den Burschen der U14 war Linus KROPF – Linus zeigte bei seinem zweiten Rennen für die DSG mit einer Endzeit von 10:30min, dass auch in Zukunft mit ihm zu rechnen ist.

Ein schnelles Trio fand sich bei den DSG-Startern der U12 zusammen: Henry WHITEHEAD überraschte hierbei mehr als angenehm und blieb mit 9:51min deutlich unter der zehn Minuten-Marke. Benji THOMSON schaffte es nach 10:41min ins Ziel und konnte seine persönliche Bestzeit aus dem letzten Jahr um 56 Sekunden. Um nur zwei Sekunden musste sich Finn REINITZER Benji geschlagen geben. Finn konnte sein Rennen nach 10:43min erfolgreich beenden.

Nur eine DSG-Starterin ging in der weiblichen U12 an den Start. Elea ZAMINER überzeugte nicht nur durch ihren dynamischen Laufstil, sondern vor allem auch durch ihre Zeit von 10:52min und zeigte, dass ihr kontinuierliches Training Früchte trägt.

Ein weiteres DSG-Quartett gab es bei den Mädchen der Altersklasse U10 zu finden: Laura HAID und Livia SCHULTER teilten sich das Rennen gut ein und kamen nach hervorragenden 12:32min und 12:33min ins Ziel.

Auch die ALARSHI-Schwestern begaben sich mutig auf die für sie doch recht lange Strecke und liefen im Gleichschritt mit 16:27min über die Ziellinie.

In der männlichen U8 konnte sich Dominik STEFAN nach soliden 16:01min über eine schöne Finishermedaille freuen.

Jüngster DSG-Starter an diesem Tag war Aram KHALIL (U8), der mit 14:40min nicht nur eine tolle Zeit lief, sondern auch noch Fairness zeigte und sein eigenes Rennen unterbrach um einem „verlorengegangenen“ Kind zu helfen.

Alle AthletInnen haben sich bei dem Großevent mit über 1600 jungen StarterInnen hervorragend geschlagen und können sehr stolz auf ihre Ergebnisse sein.

Vollständige Ergebnisliste