WLV-U16 Meisterschaften 2022

Erfolgreiche Landesmeisterschaften der U16 am „heimischen“ LAZ

Die Landesmeisterschaften der U16 nutzten zahlreiche unserer NachwuchsathletInnen, um ihr Können unter Beweis zu stellen, neben vielen tollen Bestleistungen gab es gleich drei Limits für Österreichische U16-Meisterschaften.

Mit von der Partie war bei den Mädchen unsere Selin GÖCER, mit 5,69m im Kugelstoßen konnte sie sich über eine neue Bestleistung freuen, auch über die 100m ließ sie mit 14,79sec nichts anbrennen. Wie auch Selin noch in der U14 startberechtigt sind Laura FIGURA und Mia WEILHARTER, die mit 14,88sec bzw. 15,50sec ebenfalls zufrieden sein können. Etwas schneller unterwegs war Trainingskollegin Nevia WEIXELBAUMER mit 14,58sec als Zehnte der U16-Wertung. 1,20m im Hochsprung erreichte Elvan TASTEPE, die zudem noch im Weitsprung und über 100m unterwegs war.

Ein volles Programm hatte auch Caro ERTEL, neben ordentlichen Ergebnissen im Speerwurf, Kugelstoß, 100m-Sprint und Hochsprung überzeugte sie vor allem als Vierte im Diskuswurf mit 18,91m. Mit Anna NEUMANN widmete sich eine weiter Athletin dem Wurfbereich und kann mit ihren Leistungen als Saisoneinstand ebenfalls zufrieden sein. Sprung-Queen Laura TAFERNER erwischte im Weitsprung einen guten Sprung (4,47m), der sie auf den Bronzerang katapultierte, auch im Hochsprung zeigte sie mit übersprungenen 1,35 erneut eine konstante Leistung.

Überraschend stark über die 80m-Hürden präsentierte sich Mina BRACHER als Dritte (13,84sec). Mit Saisonbestzeit von 13,94sec über die 100m flach kann sie ebenfalls sehr zufrieden sein. Ihren ersten 3000m Lauf beendete Sophia IVANOV als Dritte (12:44,02min), über 300m-Hürden wurde es dann die Silbermedaille und in ihrer Paradedisziplin, dem Gehen, blieb sie mit 9:56 unter der Zehn-Minuten-Marke. Bestleistungen regnete es auch für Mira MAHRINGER. Mira, die kein Training auslässt, verbesserte sich nicht nur über die 80m-Hürden und im 1000m-Lauf, mit 55,34sec in ihrem ersten 300m-Hürden-Lauf kürte sie sich erfolgreich zur Wiener Meisterin.

Mit einer starken Bestleistungen über 100m (13,46sec) und 300m (44,50sec) kam Lea KÖNIGSHOFER gleich zweimal zu Siegerehren.

Ein starkes 1000m-Rennen lief U14-Athletin Zara ALFORD nur drei Tage nach ihren ÖM Mehrkampf. Mit 3:22,52min wurde sie nicht nur Dritte, sondern qualifizierte sich auch mehr als deutlich für die Österreichischen U16-Meisterschaften im September.

Burschen

Stark unterwegs waren auch unsere Burschen. Haruya SANO wurde über 300m Dritter hinter Vereinskollegen Leonid SCHMID, der den Hochsprung für sich entscheiden konnte. Eine Top-Leistung lieferte Gregory GABRIELIAN im Diskuswurf als Zweiter mit 26,03m ab. Im Speerwurf brachte es Vinzenz WERL unter fachkundiger Anleitung von Coach Herbert auf 29,39m- der Sieg war ihm damit sicher. Ebenfalls siegreich war Niki SCHWENDT mit neuen Bestleistungen im Weitsprung (4,84m) und starken 12,99sec über 100m. Den zweiten Rang über die 100m konnte der gleichaltrige U14-Athlet Ben KANDA für sich beanspruchen (13,58sec).

Routiniert ging Linus KROPF seinen 1000m-Lauf an, mit neuer persönlicher Bestzeit von 3:15,93min konnte er sich über Rang drei freuen. Da geht aber noch einiges mehr. In der Nacht erst von einem Kurzurlaub zurückgekehrt war Stimmungsmaschine Felix KUHN – davon unbeeindruckt lief Felix in seinem ersten Lauf über die 300m-Hürden gleich 47,40sec und qualifizierte sich deutlich für die U16-Meisterschaften. Ein weiteres Limit gab es durch Miguel GONZALEZ ALVAREZ. Mit 10:30,40min unterbot er das Limit über die 3000m ohne größere Probleme (Platz 2). Im 1000m-Lauf blieb er nach einem sehr starken Auftritt dann unter der begehrten 3-Minuten-Marke (2:58,06min, Rang 2).

Unsere AthletInnen stellten zudem ihr Staffeltalent mit Doppelsiegen bei den Mädchen und Burschen über 4x100m unter Beweis. Bei den Mädchen kam die DSG Wien 2 mit Mina, Caro, Mira und Sophia auf den zweiten Platz hinter unserer Siegerstaffel um Nevia, Laura, Lea und Zara. Den Silberrang bei den Burschen schnappten sich Vinzi, Gregory, Leonid und Miguel, den ersten Platz konnte die DSG Wien 1 in der Besetzung Niki-Felix-Linus-Ben erreichen.

Wir gratulieren unseren NachwuchsathletInnen zu den tollen Leistungen!

Bericht und Foto-Credit: Lena Burkhardt