Wiener Meisterschaften U14

Saisonauftakt unserer U14 AthletInnen bei den Landesmeisterschaften

Am vergangenen Wochenden fanden am Platz des SKV Feuerwehr die Wiener Meisterschaften der U14 statt – und viele unserer Kids nutzten diese erste Standortbestimmung der Freiluftsaison.

Außer Konkurrenz startete hierbei der sechsjährige Aram KHALIL, der sowohl über 60m (12,82sec), als auch im Weitsprung mit 2,43m persönliche Bestleistungen erzielte.

Trainingskollegin Kajeen ALARASHI zeigte sich im 60m-Lauf noch etwas verhalten (15,43sec), lieferte dafür aber mit 2,20m im Weitsprung eine solide Leistung.

Kajeens Schwester Aleen ALARASHI überzeugte vor allem beim Weitsprung (2,74m), aber auch ihre Sprintleistung (12,03sec – 60m) zeigt, dass ihr regelmäßiges Training Früchte trägt.

Die gleichaltrige Emma WHITEHEAD, die wie Aleen und Kajeen noch in der U10 startberechtigt ist, kam trotz der ferienbedingten Pause auf sehr gute 11,24sec über die 60m Sprintstrecke. Den Weitsprungbewerb beendete sie als Zehnte mit 2,85m und kann mit dieser Leistung mehr als zufrieden sein.

Emmas Bruder Henry WHITEHEAD blieb beim 60m-Lauf nur denkbar knapp über der Zehn-Sekunden Marke (10,01sec, Platz 9). Als Achter im Weitsprung (3,54m) konnte er sich dann unter die Top 8 der besten Wiener Weitspringer unter 14 Jahren reihen.

Ebenfalls mit von der Partie war Benji THOMSON, der sich nach seinem soliden Auftritt beim VCM Kids-Run nun auf die 60m-Sprintstrecke begab. 10,36sec bedeuteten für ihn Platz 11. Wenig später rundete er seinen gelungenen Auftritt mit 3,42m im Weitsprung (Platz 10) ab.

Zehn Zentimeter weiter sprang Nicolas SCHWENDT. Er wurde im Weitsprung Neunter (3,52m) und konnte über 60m die 10-Sekunden Mauer überwinden (9,95sec).

Die Burschenrunde verstärkte Felix HAGENAUER, der neben einer soliden Sprintleistung (10,33sec, Platz 10) auch im Weitsprung (3,16m, Platz 11) und im Kugelstoß (3,16m)  gute Leistungen erzielte.

Eine Klasse für sich war Hemma LANJUS-WELLENBURG bei den Mädchen der U14. Hemma sprintete die 60m in hervorragenden 8,91 Sekunden und wurde damit Zweite. Im Weitsprung erkämpfte sie sich mit 4,61m dann sogar den Siegertitel.

Ebenfalls in der U14 startberechtigt ist Svenja MEYER- sie zeigte sowohl im Sprint (9,75sec, Platz 7), als auch im Weitsprung mit 3,87m gute Leistungen. Im Wurfbereich konnte Svenja dann sowohl den Kugelstoßbewerb (8,77m), als auch im Vortexwurf mit sehr guten 35,24m den Meistertitel für sich beanspruchen.

Das erfolgreiche Mädchenteam wurde von Kira TOMANN-BECHTER vervollständigt. Über die Sprintstrecke zeigte sie mit 9,15 Sekunden als Dritte ihr Talent und unterstrich mit ihren Leistungen im Kugelstoß (5,72m- Platz 4) und 4,02m (Weitsprung, Platz 5) abermals ihre Vielseitigkeit. Der Hochsprungwettkampf entwickelte sich dann zu einem spannenden Wettstreit, den Kira mit 1,20m und beeindruckend schöner Technik höhengleich mit zwei Athletinnen als Zweite beenden konnte.

 

Gratulation an alle AthletInnen und ein großes Lob an die OrganisatorInnen der SKV Feuerwehr Wien!

Ergebnisse